Bildband Westbalkan

L1008538.jpg
L1008541.jpg
L1008542.jpg
L1008544.jpg
L1008546.jpg
L1008550.jpg
L1008549.jpg
L1008552.jpg
L1008538.jpg
L1008541.jpg
L1008542.jpg
L1008544.jpg
L1008546.jpg
L1008550.jpg
L1008549.jpg
L1008552.jpg

Bildband Westbalkan

24.99

Im August und September 2017 reisten meine Frau und ich für 23 Tage durch einen großen Teil des Westbalkans. Wir besuchten Slowenien, Kroatien, Montenegro, Albanien, Bosnien und Herzegowina. Ohne festgelegte Route hofften wir auf atemberaubende Landschaften, interessante Menschen und geschichtsträchtige Städte. Wir wollten so viel wie möglich von den Ländern und den dort lebenden Menschen kennenlernen. Dabei versuchten wir auf unsere Intuition zu hören und entwickelten eine Art Offenheit für spontane Gelegenheiten. Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Wir begegneten Menschen mit einer für uns beinahe ungewohnten Freundlichkeit. Einheimische baten uns mit ihnen gemeinsam zu frühstücken und zu musizieren. Auch wurden wir auf einen Raki eingeladen oder mit den unterschiedlichsten Dingen, wie Kaffee, Obst oder einer Decke beschenkt. Unaufgefordert halfen uns Personen immer wieder, sei es zum Beispiel auf der Suche nach dem richtigen Weg oder beim ausparken. Wir erlebten Menschen in vom Krieg gezeichneten Städten und Ortschaften, die dennoch das Leben in Gemeinschaft genossen und feierten, Familien, welche bei Nacht die Städte voll und ganz in Beschlag nahmen und ein harmonisches Miteinander unterschiedlicher Generationen und Religionen. Die Bilder in diesem Buch sind ein Versuch den uns dort begegneten Situationen und Erlebnissen Ausdruck zu verleihen. Sie beabsichtigen Menschen und Länder situativ und authentisch darzustellen, gleichzeitig entsprechen sie jedoch unserer Wahrnehmung. Darüber hinaus möchte ich dazu ermutigen fremde Länder und Kulturen abseits von bekannten Touristenrouten zu erkunden und sich dabei nicht von bestehenden Vorurteilen leiten zu lassen. Auf diese Weise wird es möglich durch persönliche Begegnungen nachhaltig geprägt zu werden. Meiner Meinung nach läuft eine Reise ohne Offenheit für Berührungsmomente mit den dort lebenden Menschen in ihrem Alltag Gefahr, nur eine einfache Fortbewegung zu sein.

Es sind die Momente in denen wir unseren Horizont verlassen, die dazu führen, dass wir ihn erweitern.

52 Schwarz-Weiß Fotografien

88 Seiten Innenteil

MaxiSatin 150 g/m²

Mattfolienkaschierung Umschlag

Quantity:
Add To Cart